Können wir den Medien noch vertrauen?

Vortrag von Dr. Daniele Ganser

Genau hinschauen, Nachrichten hinterfragen und regelmäßige „digitale Timeouts“ empfiehlt Dr. Daniele Ganser ausdrücklich. „Gehen Sie immer wieder in die Beobachtungshaltung!“, so der Schweizer in seinem Vortrag auf dem SOLIT Go for Gold-Wertekongress 2021.

2:00 Kann man den Zeitungen vertrauen?
4:00 Kann man dem Fernsehen vertrauen?
4:46 Kann man den Büchern vertrauen?
6:58 Kann man dem Smartphone vertrauen?
8:20 Was sind Filterblasen?
12:00 Kann man den Politikern vertrauen?
12:52 Kann man dem Papiergeld vertrauen?
18:15 Warum wird von den Medien nicht 100 % ehrlich und genau gearbeitet?
21:30 Wovor haben die Menschen aktuell Angst?
40:00 Was passierte am 11. September 2001?
56:00 Warum sollte man ein digitales Timeout nehmen?

Einmal Erde und zurück – Wie durch die Medien Lügen und Propaganda verbreitet werden

Vortrag von Robert Stein – Regentreff 2016

Achtung! Realität voraus!“ Unter diesem Motto steht dieser Vortrag von Robert Stein. Er warnt aber: „Bildung gefährdet ihre Dummheit“. Wenn Sie also lieber weiterhin die blaue Pille schlucken wollen, dann schalten Sie jetzt ab! Ansonsten schnallen Sie sich an für diese Achterbahnfahrt durch die gegenwärtige Zeitgeschichte. Dabei zeigt Robert Stein Erschreckendes, aber auch humorvolle Tatsachen auf, welche man von den Massenmedien eher seltener wahrnimmt. Am Ende des Vortrages bietet Robert Stein einen ganz neuen Lösungsansatz für „nach der Krise“ – Es gibt nämlich ein Wundermittel, welches seit Jahrhunderten den Alltag der Menschen auf diesem Planeten prägte. Doch mächtige Konzerneeigner starteten eine Kampagne, um dieses Wunderkraut zu verbannen und weltweit verbieten zu lassen – zum Schaden aller, außer einem kleinen Kreis von Verschwörern, welchen das Han_fverbot seit über einem Jahrhundert prächtige Profite verschafft.

Was wirklich zählt

Auszug aus dem Vortrag von Robert Stein – Regentreff 2014

Das allgegenwärtige Unrecht auf dieser Welt und die Hintergründe dafür sind Grund genug für immer mehr Menschen hinter den Vorhang des Weltgeschehens schauen zu wollen. Auf der Suche nach Erkenntnis und tieferen Zusammenhängen vergessen wir dabei aber nur allzu leicht auf das Wesentliche zu achten, nämlich auf uns selbst. Aufklärung und ein Bewusstsein für die Machenschaften der geheimen Weltenlenker zu schaffen sind wichtige Ziele und die aktuelle weltpolitische Lage mit all ihren Zuspitzungen zeigt mehr als deutlich wie wichtig es ist die Öffentlichkeit mit diesen Fakten zu konfrontieren. Doch wer dabei sich selbst vergisst wird nur allzu schnell von der Realität eingeholt und an sein eigenes Schicksal erinnert. Werden wir nur deshalb krank, weil der Zufall es so will? Oder ist es vielmehr ein Hinweis darauf, dass in unserem Leben etwas falsch läuft und das Universum selbst uns einen Tritt in den Hintern verpasst, damit wir zu unserer eigentlichen Aufgabe hier finden? Die Krankheit als Weg? Robert Stein wird in seinem neuesten Vortrag über genau diese Erfahrungen sprechen und in wie weit sie sein Leben und seinen Weg entscheidend geprägt haben.

Menü