Energiewende zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Vortrag von Fritz Vahrenholt.

Wie die Energiewende durch die Wirklichkeit überholt wird

Deutschland kann seine Utopie der Energeiwende und der Rettung des Planeten durch uns Deutsche doch nicht allein schaffen. Grüne Blasen im Kopf reichen nicht. Wir benötigen Gas – russisches Gas. Ohne dieses Gas fliegt uns der Industriestandort Deutschland – unserer Wohlstand und unsere Gesellschaft um die Ohren.

Energiewende ausgeträumt – droht jetzt der Blackout?
Tichys Ausblick

Es wird zu einem Klima Lockdown führen, weil die Ziele nicht erfüllt werden können
Tichys Ausblick

Energiekrise spitzt sich zu – letzte Rettung Kernkraft?
Tichys Ausblick

Gute Nachrichten vom Planeten: Saubere Energie

arte

Erneuerbare Energien sorgen immer häufiger für Konflikte, weil sie angeblich zu teuer und zu unzuverlässig sind. Doch setzt man Windkraft und Wasserkraft richtig ein, sind sie verlässliche Energiequellen. Auch aus dem Meer können Forscher Strom gewinnen.

Erneuerbare Energien führen immer häufiger zu Konflikten. Während sie für die einen zu teuer und zu unzuverlässig sind, halten Experten sie im Kampf gegen den Klimawandel für unverzichtbar. Es gibt viele Orte auf der Welt, wo Forscher, Unternehmer und Bürger zeigen, dass erneuerbare Energiequellen zuverlässig und preiswert sind.Die Dokumentation berichtet über diese Menschen und ihre Erfolge. Auf der Blumeninsel Madeira beispielsweise versucht man vom Dieselstrom loszukommen, der nicht nur schlecht fürs Klima, sondern durch den importierten Diesel auch sehr teuer ist. Um das zu erreichen, kombiniert man Windkraft und Wasserkraft zu einem genialen Speichersystem für erneuerbare Energie. Nun kann man jederzeit sauberen Strom gewinnen, selbst wenn kein Wind weht.Das Kamerateam besucht auch die dänische Insel Samsø. Widerstände gegen Windräder, wie sie sonst häufig sind, gibt es hier nicht. Der Grund: Die Bewohner Samsøs besitzen die Windräder selbst und verdienen an ihnen. Isländer wiederum nutzen die Geothermie ihres Landes so gut zur Stromgewinnung, dass der billige Strompreis viele Firmen angezogen und damit Arbeitsplätze ins Land gebracht hat. Ein noch junges Forschungsgebiet ist die Energiegewinnung aus dem Meer.Vor der schottischen Insel Orkney befindet sich ein riesiges Testlabor für die unterschiedlichsten Maschinen. Wissenschaftler wollen mit ihnen herausfinden, wie man aus Wellen und Gezeiten Strom gewinnt. Spannende Geschichten, wunderschöne Naturlandschaften, amüsante Grafikanimationen und überraschende Fakten, die zeigen, dass es lohnt, sich für die Zukunft unseres blauen Planeten zu engagieren.

Prof. Dr. Fritz Varenholt wurde 1949 geboren. Er ist Professor im Fachbereich Chemie der Universität Hamburg. 1984 wurde er Staatsrat der Hamburger Umweltbehörde und war von 1991 bis 1997 Umweltsenator in Hamburg. Danach gehörte er zum Vorstand der Deutschen Shell AG. Von 2001 bis 2007 war er Vorstandsvorsitzender des Windkraftanlagenherstellers REpower Systems. Seit 2008 ist er Geschäftsführer der RWE Innogy. Er war Mitglied im Rat für nachhaltige Entwicklung unter Kanzler Schröder und Kanzlerin Merkel.
Er ist u.a. Autor folgender Bücher:

Menü