Mathematik: die Rechnung geht auf!

arte

Bloß keine mathematischen Formeln und keine physikalischen Gleichungen? Die Reihe für Kinder macht naturwissenschaftliche Sachverhalte auch für Mathe-, Physik- und Wissenschaftsmuffel schmackhaft. Diese Folge widmet sich der Mathematik. Wie erschloss die Menschheit Schritt für Schritt die Welt der Zahlen für sich? Eine neolithische Hirtin macht sich Sorgen: Als sie die Herde am Morgen aus dem Dorf trieb, hat sie für jedes Schaf, das den Pferch verließ, einen kleinen Stein hinterlegt. Bei ihrer abendlichen Heimkunft von der Weide nimmt sie für jedes Tier, das wohlbehalten in den Stall zurückkehrt, wieder einen kleinen Stein vom Stapel. In der Jungsteinzeit konnte der Mensch noch nicht zählen, aber für diese Hirtin steht fest: Ihr fehlt ein Schaf. Heute können wir mit Zahlen umgehen, die so groß sind, dass alle Bücher der Welt nicht ausreichen würden, um sie zu fassen, und unsere gesamte Gesellschaft basiert auf immer komplexeren Gleichungen. Diese Folge der Serie „Impulse“ blickt auf die großen Etappen, in denen die Menschheit die Mathematik für sich erschloss. „Impulse“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Wissenschaftsbegeisterung jener zu wecken, die sich stets für naturwissenschaftlich unbegabt gehalten haben. Die Serie will an komplexe Themenbereiche wie Genetik, Strömungsmechanik, elektromagnetische Wellen, Mikrobiologie oder Quantenphysik heranführen und für sie begeistern. Und dann sage nochmal einer, Wissenschaft mache keinen Spaß!

Die Magie der Mathematik

Wissenschaftsdoku

Mathematik ist überall:

Sie ist sowohl Teil des Universums als auch unseres Alltags. Doch was genau ist die Mathematik? Hat der Mensch sie erfunden oder sie als Teil des Kosmos entdeckt?

Chaostheorie: kleine Ursache, große Wirkung

arte

Bloß keine mathematischen Formeln und keine physikalischen Gleichungen? Die Reihe für Kinder macht naturwissenschaftliche Sachverhalte auch für Mathe-, Physik- und Wissenschaftsmuffel schmackhaft. Diese Folge begibt sich auf eine Reise zu den großen Errungenschaften, die der Menschheit die Möglichkeit zur Entdeckung der Chaostheorie geschenkt haben.

Angesichts der unendlichen Entscheidungsmöglichkeiten, die sich dem Menschen im Verlauf seiner Geschichte eröffneten, versuchte er immer wieder vorwegzunehmen oder vorauszusagen, was er für den göttlichen Willen hielt. Würde die Jagd in diesem Jahr erfolgreich sein? Wo das Wild aufspüren, und wen hatten die Götter dieses Mal zum Jäger auserwählt? Heute wissen wir, dass viele Dinge einfachen physikalischen Gesetzen gehorchen. Wir können sogar das Wetter auf Tage im Voraus bestimmen. Doch wie viel lässt sich wirklich vorhersagen? Los geht’s auf eine Reise zu den großen Errungenschaften, die der Menschheit die Entdeckung der Chaostheorie ermöglicht haben!

„Impulse“ ist eine Serie, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Wissenschaftsbegeisterung jener zu wecken, die sich stets für naturwissenschaftlich unbegabt gehalten haben. Die Serie will an komplexe Themenbereiche wie Genetik, Strömungsmechanik, elektromagnetische Wellen, Mikrobiologie oder Quantenphysik heranführen und für sie begeistern. Und dann sage nochmal einer, Wissenschaft mache keinen Spaß!

Die komplexe Ebene

arte

Jeder Mathematiker würde ohne zu zögern sagen: Eine Gleichung zweiten Grades hat immer zwei Lösungen – nur sind die Lösungen manchmal „komplex“ oder „imaginär“. Was genau bedeutet das? Ein Ausflug zur komplexen Zahlenebene.

Die Riemannsche Vermutung

arte

Primzahlen sind die grundlegenden Elemente, aus denen sich durch Multiplikation alle anderen Zahlen bilden lassen. Und doch hat dieser grundlegende Begriff noch nicht all seine Geheimnisse preisgegeben. Er steht im Mittelpunkt einer der wichtigsten offenen Fragen der heutigen Mathematik: der Riemannschen Vermutung.

Irrationale Zahlen

arte

Was ist eine Zahl? Wie können wir sie benennen, wiedererkennen und beschreiben? Die Frage mag einfach erscheinen… Was aber, wenn sich hinter der beruhigenden Vertrautheit unserer Schulerinnerungen eine ganz andere Landschaft verbirgt? Eine Reise zu Zahlen, die sich unserer Ratio entziehen – und die vor 2500 Jahren das Weltbild der Pythagoreer infrage stellten.

Zwanzigeins

arte – Karambolage

Nikola Obermann erklärt uns die etwas komplizierte Art der Deutschen verkehrt herum zu zählen.

Auf dem Weg in die Unendlichkeit

arte

Eine Reise an den Rand der Unendlichkeit und in unendlich viele verschiedene Unendlichkeiten – mit Zwischenstopp in Hilberts Hotel, in dem immer ein Zimmer frei ist, auch wenn es ausgebucht ist.

Hilberts Hotel und die Unendlichkeit

DorFuchs

 

Menü